< Stories of Menu: Kulinarische Kreuzfahrt im Landhaus Scherrer


17.05.2017

Matthias Gretzschel liest aus "Geister der Südsee"


Seit 2006 hat Matthias Gretzschel Papua-Neuguinea insgesamt achtmal bereist, zunächst als Journalist und später auch als Reiseleiter. Dabei konzentrierte er sich auf die Insel Neubritannien, die als Neupommern Teil der Kolonie Deutsch-Neuguinea war. Die hier lebendenden Ethnien der Tolai, Sulka und Baining sind weltberühmt für geheimnisvolle Riten, faszinierende Kunst und prächtige Maskentänze. Regelmäßig begleitet Gretzschel die Ethnologin Dr. Antje Kelm vom Museum für Völkerkunde Hamburg, die die Kultur der Einheimischen erforscht, und lernte so Stammesführer und Heiler kennen, die ihm seltene Einblicke in ihren Alltag und geheime rituelle Praktiken gewährten.

Seine Eindrücke, die spannenden Begegnungen und Erlebnisse vor Ort hat der Autor und Abendblatt-Journalist Matthias Gretzschel nun in seinem spannenden Reisebuch „Geister der Südsee – bei den Schamanen, Geheimbünden und Feuertänzern im Bismarckarchipel“ festgehalten, das er am Samstag, 10. Juni, erstmals öffentlich vorstellt. Die Lesung wird vom Freundeskreis des Völkerkunde-Museums organisiert.

Interessierte sind zu dieser Buchpremiere, bei der Matthias Gretzschel einige Textpassagen lesen und Fotos aus dem Buch zeigen wird, herzlich eingeladen. Für Fragen und eine kleine Signierstunde steht der Autor im Anschluss der Lesung zur Verfügung.

Die Lesung findet statt am Samstag, 10 Juni, um 11 Uhr im Großen Hörsaal des Museums für Völkerkunde Hamburg, Rothenbaumchaussee 64, 20148 Hamburg. Der Eintritt ist frei (ein Museumsbesuch ist allerdings NICHT inklusive).