Jochen Hinz

Regierungsdirektor Jochen Hinz wurde 1959 in Oldenburg i.O. geboren. Nach seinem Abitur diente er zwei Jahre bei der Bundesmarine in Westerland, Emden und auf Borkum. Von 1981 bis 1993 studierte er Jura in Kiel, Schleswig und London und begann sein Berufsleben 1991 in Rostock als Umweltjurist beim Staatlichen Amt für Umwelt und Natur. Seit 1993 ist er als Jurist in der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nord tätig und leitete von 1997 bis 2004 die Seeämter Kiel, Hamburg und Rostock. Seit 2004 ist er Leiter des Dezernates für Rechtsangelegenheiten in der WSD Nord und Ansprechperson für Korruptionsfragen für den gesamten Bezirk der WSD Nord.  Im Seeamt Kiel hat er als Vorsitzender u.a. die Seeunfalluntersuchung der MS "Pallas" geleitet, die 1998 in Brand geriet und letztlich vor Amrum strandete.

Hier geht es zu seinem Buch.