Helfried Weyer

Helfried Weyer, 1939 in Ostpreußen geboren und heute mit seiner Frau Renate in Buxtehude lebend, ist Fotograf und erfolgreicher Vortragsredner. Er hat dieses „Handwerk“ quasi von der Pike auf erlernt: 3 Jahre Fotofachschule, Rhetorikausbildung an verschiedenen Schulen in München, Hamburg und der Bad Harzburger Führungsakademie. Zehn Jahre lang war Weyer Mitarbeiter der Leitz-Werke in Wetzlar (heute LEICA Solms); dort schuf er erste Multivisionsvorträge unter dem Namen LEICAVISION und zeigte sie einem begeisterten Millionenpublikum in Europa, Amerika, Asien und Australien. 

 

Seit 1975 ist Helfried Weyer selbständig und zeigt seine live gesprochenen Diapräsentationen als einziger Referent im Großbildformat - in faszinierender Schärfe, Bildauflösung und Helligkeit, da er 16 cm (!) breite Originaldias mit 750 Watt Halogenlampen projiziert - auf breiten Panoramawänden in aller Welt. Zu seinen Auftraggebern gehören Banken und Sparkassen, Reiseveranstalter und Reisebüros, IBM, LUFTHANSA, die Fremdenverkehrsämter von Neuseeland, Südafrika, Australien, USA, Grönland u.a., die deutsche Fotoindustrie, LEICA, ROLLEI-Fototechnic, KODAK, Volkshochschulen, Vereine, Konzertagenturen und namhafte Zeitungen. 

Helfried Weyer arbeitet als Lektor und Vortragsredner auf den bekannten Expeditionsschiffen SOCIETY EXPLORER, WORLD DISCOVERER, MS BREMEN, MS HANSEATIC und MS EUROPA. 54 Bildbände und Fotofachbücher hat er mittlerweile fotografiert und geschrieben. Er ist berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photografie (DGPh) und Träger des KODAK FOTOBUCHPREISES. Die Gründung des ersten Berufsverbandes für Vortragsredner (GBV) beruht auf Weyers Initiative. Zusammen mit seiner Frau Renate Weyer produziert Helfried Weyer ständig neue Diapräsentationen in allen Erdteilen.