Joachim W. Pein

Joachim Wilhelm Pein, Jahrgang 1947, wollte nach dem Abitur eigentlich zur See fahren. Da ihm die nautische Laufbahn als Brillenträger damals nicht möglich war, absolvierte er Jurastudium und Referendariat mit dem Assessorexamen als Abschluss. Als Student heuerte Joachim Pein während der Semesterferien 1966 und 1968 auf den Hamburg-Süd Frachtern Cap San Nicolas und Cap San Diego an.Beruflich in der Geschäftsleitung eines mittelständischen Unternehmens tätig, blieb Joachim Pein seiner Leidenschaft für die Seefahrt treu. Insbesondere die Tankschifffahrt hat es ihm angetan, spiegelt sie doch wie kein anderer Zweig der Handelsschifffahrt das Wirtschaftsgeschehen der Nachkriegszeit mit allen Höhen und Tiefen wieder. 

Hier geht es zu seinem Buch.

 

Von ihm erschienen sind bereits: 

Giganten der Weltmeere - Die Geschichte der SupertankerKoehlers Verlagsgesellschaft mbH, 1996 

Cooper, Kludas, Pein - The Hamburg South America LineWorld Ship Society Publications, Kendal, England, 1989